Austausch

Haben Sie Erfahrungen mit Musik in Sprachkursen und möchten Sie diese mit uns und anderen Interessierten teilen?

Schreiben Sie gerne Ihre Nachricht ins Forum –  bitte zuvor registrieren:.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Indirekte Rede gerappt eingeführt

Nachdem ich sehr oft im Anfängerunterricht mit Liedern erfolgreich war, habe ich letztens einmal versucht, auch etwas Anspruchsvolleres musikalisch zu untermalen.

In einem Förderkurs, in dem die indirekte Rede geübt werden sollte, habe ich einen Text rhythmisch sprechen lassen (Rap möchte ich es nicht nennen, das wäre wohl vermessen...).

Mit Call and Response haben wir erst einzelne Verse eingeübt, dann den Text abwechselnd gesprochen (Refrain gemeinsam) und schließlich haben die Schüler weitere Verse eingefügt (Ich hatte zu Stundenbeginn verschiedene Äußerungen der Schülerinnen und Schüler an der Tafel notiert. Aus denen haben wir dann die weiteren Verse gebaut). Das merkt man dem angehängten Rap-Text auch an - die ersten zwei Strophen waren vorbereitet, ab dann wird es etwas unregelmäßiger, ging aber auch gut!

Der Refrain wurde richtig groovig durch die schnellen Triolen bei "wieder, was jemand gesagt hat" und die langsame Triole bei "gar nicht so schwer".

Das ganze habe ich unterlegt mit den coolen Übungsloops, die ich von der CD von Richard Filz und Ulrich Moritz aus dem Buch "Bodygroove Kids2" habe. Das wertet so ein sprechendes Einschleifen ungemein auf!

Mein Eindruck war, dass es den Schülerinnen und Schülern Spaß gemacht hat, "cool" zu rappen, dass sie sich dann gefreut haben, ihre eigenen Äußerungen im Text zu sehen und schließlich mit einem besseren Grundverständnis an die Kognitivierung der indirekten Rede (Konjunktiv I etc.) herangegangen sind.

Ich habe den Sprechrhythmus per Hand über die Textzeilen geschrieben. Es sieht erst einmal etwas kompliziert aus, entspricht aber bei genauerer Betrachtung ganz gut unserem natürlichen Sprechrhythmus.

Immer schwierig ist es, wenn Pausen zu überbrücken sind, wenn auf der "Eins UND" eingesetzt werden soll z.B. In diesen Fällen hat es sich als hilfreich erwiesen, auf der ganzen Zeit zu klatschen, zu schnipsen oder mit dem Fuß aufzustampfen.

Ich hoffe, mein Beispiel ermutigt noch andere Nutzer der Seite, ihre musikalischen Erfahrungen zu posten. Mein kleiner Rap ist sicher kein Vorbild-Musikstück, aber es hat Spaß gemacht und beim Lernen geholfen (in der 7./8. Stunde nach einem langen Vormittag!).

Viel Spaß damit und viele Grüße -

Rut

Hochgeladene Dateien: